Neuste Ratgeber & Meldungen

Kartenzahlung und Kartenlesegerät für Ihr Geschäft (POS)

Kartenzahlung mit Kartenlesegerät-Terminal Kartenzahlung mit Kartenlesegerät-Terminal | Bild: © bizoo_n | Fotolia.com

Kunden werden immer anspruchsvoller und erwarten auch bei der Bezahlung einen Service. Wenn auch Sie Kartenzahlung in Ihrem Geschäft (POS) anbieten möchten, benötigen Sie nicht nur ein Kartenlesegerät. Welche Rolle dabei Payment Service Provider (PSP), Acquirer und ein Kartenakzeptanzvertrag spielen, lesen Sie in diesem Ratgeber. mehr…


Bonitätsausprüfung hilft Zahlungsausfälle zu verringern

© Gina Sanders | Fotolia.com

Das Internet hat in den letzten Jahren die Welt des Handels stark verändert. Inzwischen beträgt der Anteil der Online-Einkäufe am Gesamtumsatz des deutschen Handels über 10 Prozent. In einzelnen Branchen werden heute sogar schon mehr als die Hälfte aller Einkäufe online abgewickelt. Besonders stark vertreten sind hier die Telekommunikationsbranche und der Buchhandel. Mit der Entwicklung des Onlinehandels nimmt die Zahl der Bargeldbewegungen weiter ab, Besteller bleiben stets anonym. Schwierige Zeiten für Verkäufer, denn die Zahlungsfähigkeit ihrer Kunden bleibt für sie ein Risiko. Dabei gibt es zur Minimierung der Zahlungsausfälle neben der Adressermittlung ein weiteres effizientes Werkzeug: die Bonitätsprüfung. mehr…


Online-Payment: Das sollten Sie über die Zahlungsart wissen

Online-Bezahlarten und Online-Payment Online-Bezahlarten im Online-Shop © Ivan Kruk

Je mehr Online-Payment-Arten Sie Ihren Kunden im Online-Shop anbieten, desto höher ist die Bestellwahrscheinlichkeit. Doch welche Bezahlmethoden sollten Sie mindestens anbieten und wie können Sie diese in Ihren Online-Shop einbinden? Welche Kosten entstehen und mit wem müssen Sie Verträge eingehen? Darüber soll dieser Online-Payment-Ratgeber aufklären. mehr…


Privatentnahmen: Abgrenzung und Behandlung

Doppelte Buchführung © Rawpixel.com | Fotolia.com

Gewerbetreibende und Freiberufler decken ihren privaten Lebensunterhalt durch Privatentnahmen aus dem Unternehmen – doch diese sind weder mit dem Gewinn gleichzusetzen noch mit den Gehaltszahlungen eines Angestellten vergleichbar. In Kapitalgesellschaften wie der GmbH sind keine Privatentnahmen möglich, auch wenn der Geschäftsführer alleiniger Gesellschafter ist. Bei privaten Entnahmen und Einlagen gibt es also eine Menge zu beachten. mehr…


PayPal – moderne Zahlungsabwicklung im Onlinehandel

PayPal Online Bezahlsystem| Bild: © St22 | Fotolia.com

Eines der bekanntesten Online-Bezahlsysteme bietet PayPal. Bekannt wurde das Unternehmen ursprünglich vor allem durch d
en Mutterkonzern, das Internetauktionshaus eBay. PayPal bietet schnelle Überweisungen bei einfacher Bedienung. Verbraucher vertrauen diesem Zahlungsweg, weil PayPal ihnen Käuferschutz anbietet. mehr…


Sicherheit in Unternehmen – worauf Firmen achten sollten

Unternehmen müssen heute darauf achten, empfindliche Daten und empfindliches Wissen fest verschlossen zu halten. Das ist häufig gar nicht so einfach, denn mit den modernen Möglichkeiten kommen natürlich auch neue Gefahren. Ein einziger Trojaner auf dem Firmen-PC kann schon die wichtigsten Daten abgreifen. Hinzu kommen Komponenten wie Datenschutz, der Schutz von Belegen und die klassischen Gefahren des Einbruchs. Trotzdem können sich Unternehmen natürlich schützen. Dieser Artikel erklärt, worauf es ankommt. mehr…


Factoring-Anbieter: Rechnung48

Factoring-Dienstleister Rechnung48 | © Rechnung48

Die bankenunabhängige Finanzierungslösung Factoring wird immer beliebter. Die Vorteile liegen auch klar auf der Hand: Durch den fortlaufenden Verkauf der Rechnungen an das Factoringunternehmen wird kontinuierliche Liquidität gesichert. Denn oft werden Freiberufler und Selbstständige vor die große Herausforderung gestellt, die Vergütung für ihre erbrachten Leistungen in der Regel nicht zeitnah zu erhalten. Durch Factoring werden sie unabhängig von den Zahlungszielen ihrer Auftraggeber und erhalten ihr Geld am nächsten Werktag ausgezahlt. In unserer Serie „Factoring-Anbieter“ stellen wir Ihnen heute den innovativen Factoring-Dienstleister Rechnung48 vor. mehr…


Online-Bewertung löschen: So geht es

Online Bewertung löschen | Bild: © Guido Grochowski | fotolia.com

7 von 10 Nutzern vertrauen auf Bewertungen. Entsprechend schädlich sind falsche Behauptungen für das Geschäft. Doch wie lassen sich diese löschen?

Kritische Bewertungen sind unerfreulich, aber kein Unding. Wer richtig auf Kritik reagiert, gewinnt sogar Vertrauen. Wer sie dagegen verbieten will, vermittelt den Eindruck, keine Fehler eingestehen zu können – vom möglichen Shitstorm ganz abgesehen. Alles muss man sich dennoch nicht gefallen lassen. Entscheidend ist, ob der Inhalt der Bewertung durch die Meinungsfreiheit geschützt ist oder nicht. mehr…


Für welche Unternehmen ist ein ERP-System lohnend?

ERP-Software ERP Software | Bild: © shutterstock.com

In vielen Unternehmen gleicht das Stichwort ERP einem Nonplusultra. Es geht nicht ohne und alles baut darauf auf. Das ist zum Teil richtig, doch gerade kleinere Betriebe und mittelständische Unternehmen fragen sich, ob ihnen ein ERP auch zum Vorteil verhelfen könnte. Wenn es in Großbetrieben unverzichtbar ist, dann ist es in kleineren Unternehmen doch ebenfalls sinnvoll? Oder würde die Kosten-Nutzen-Rechnung keine positive Bilanz zeigen? Dieser Artikel beschäftigt sich mit diesen Fragen und erklärt, warum ERP-Lösungen auch in Kleinbetrieben durchaus praktikabel sein können. mehr…


Betriebsrente: Sicher trotz Niedrigzins?

Betriebsrenten in Gefahr? | Bild: © DOC RABE Media | Fotolia.com

Deutsche Unternehmen schlagen Alarm: Die nun schon seit mehreren Jahren andauernde Niedrigzins-Politik erfordert immer höhere Rücklagen, um die ihren Arbeitnehmern zugesagten Betriebsrente überhaupt realisieren zu können. In einem Brief, den 23 deutsche Finanzvorstände an den Bundestag richteten, fordern sie die Politik nun auf, zumindest die Bewertung der Rückstellung besserzustellen. Doch was können die Unternehmen und Unternehmer selber tun, um die Betriebsrenten weiterhin sicher zu gestalten? mehr…


Alarmanlage für Gewerbe: So sichern Sie Büro, Praxis, Laden und Lager

Sie möchten Ihr Gewerbeobjekt vor Einbruch schützen? Sie möchten herausfinden, welche Absicherung für Sie die passende ist? Dann lesen Sie in diesem Ratgeber, welche Alarmanlage für Gewerbe sich für Ihren Betrieb bzw. Ihr Unternehmen eignen und wie Sie einfach den richtigen Fachhändler zur Installation und Inbetriebnahme Ihrer Einbruchmeldeanlage finden. mehr…


Inhaltsversicherung: Anbieter, Schadensfälle, Kosten, Vergleich

Inhaltsversicherung Inhaltsversicherung | © bht2000 | Fotolia.com

Die Inhaltsversicherung (auch  Geschäftsinhalts-, Betriebsinhalts-, Sachinhalts- , Geschäfts- oder Inventarversicherung) genannt ist eine Absicherung für entgangene Gewinne als auch für die laufenden Fixkosten im Schadensfall. Darüber hinaus schützt sie vor Kosten, die für Reparaturen oder Wiederbeschaffung von Inventar anfallen, die beispielsweise durch Feuer, Explosion oder Blitzschlag entstehen. Jedoch nicht in allen Regionen. Was Sie bei der Versicherungsauswahl zu beachten haben lesen Sie hier. mehr…


Kreditkarten für Freiberufler, Selbstständige und Kleinunternehmer

Kreditkarten Kreditkarten Corporate Card

Kreditkarten sind ein bewährtes Zahlungsmittel und wesentlicher Bestandteil des Geschäftslebens. Allerdings haben es Selbständige mitunter schwer, ihren Antrag für eine Kreditkarte durchzubringen. Unsichere Einkommensverhältnisse und niedrige Einkünfte während der Existenzgründungsphase führen häufig zur Ablehnung. Dennoch gibt es auch für Freiberufler und Selbstständige günstige Kreditkarten. mehr…


Liquiditätsplanung: wichtiges Instrument der Finanzplanung

Liquiditätsplanung

Für Bankfinanzierungen spielt die Liquiditätsplanung eine wichtige Rolle, regelmäßig wird sie sowohl bei der Kreditanfrage als auch im Reporting von den Banken angefordert. Viele Unternehmer erstellen zwar am Jahresbeginn eine Planung, arbeiten jedoch im Laufe eines Jahres nicht damit – und vergeben damit die Chance, mit einer wirklichen Vorschau auf die künftige Zahlungsfähigkeit ihres Unternehmens kritische Momente frühzeitig zu erkennen. mehr…


Adressermittlung: Mit Einwohnermeldeamtsanfrage (EMA) Personen finden

Adressermittlung per Einwohnermeldeamtsanfrage Adressermittlung per Einwohnermeldeamtsanfrage | © aruba2000 | fotolia.com

Die Produkte sind ausgeliefert, das Paket zugestellt oder die Dienstleistung erbracht – doch die Bezahlung der Rechnung bleibt aus. Auch Mahnungen waren nicht erfolgreich, die Briefe kommen mit dem Hinweis „unbekannt verzogen“ zurück. Spätestens jetzt sollte sich der Gläubiger vergewissern, ob die bei der Bestellung angegebene Anschrift auch aktuell ist. Hierbei hilft die Adressermittlung. mehr…


Noch mehr Ratgeber und Meldungen finden Sie hier…


Unsere Services für Ihren Erfolg


BONITÄTSPRÜFUNG

Vermeiden Sie teure Zahlungsausfälle und vergewissern Sie sich, dass Ihre Kunden auch die richtigen sind.

Jetzt Bonitätsauskunft beauftragen…

ADRESSPRÜFUNG ONLINE

Prüfen Sie Kundenadressen vor dem Versand teurer Mailings und reduzieren Sie Fehlläufer.

Jetzt Adressprüfung beauftragen…

HANDELSREGISTERAUSZUG

Finden Sie heraus, wer hinter einem Firmennamen steckt, bevor Sie Partnerschaften eingehen.

Handelsregisterauszug beantragen…

ADRESSERMITTLUNG

Beauftragen Sie eine professionelle Adressrecherche über Anfragen bei Einwohnermeldeämtern.

Jetzt zur Adressermittlung…

FORDERUNGSVERKAUF

Verkaufen Sie Ihre Forderungen im Rahmen Ihres Forderungsmanagements.

Jetzt Forderungen verkaufen…

MUSTER UND VORLAGEN

Sparen Sie sich hohe Anwaltskosten und Laden Sie sich Vorlagen und Muster einfach herunter.

Jetzt Muster & Vorlagen downloaden…

 

UnternehmerPortal ist das Service- und Ratgeber-Portal für Ihr Unternehmen

Als Selbstständiger und Unternehmer wissen Sie, worauf es ankommt. Um langfristig erfolgreich zu sein, muss die Liquidität der eigenen Firma gesichert sein. Eine gute Finanzplanung hilft bei der Gewährleistung der eigenen Zahlungsfähigkeit und der Vermeidung von Forderungsausfällen.

Lesen Sie sich schlau, nutzen Sie unsere einfachen Tools und finden Sie den passenden Anbieter für Ihr Unternehmen. Ob Factoring-Dienstleister, Inkasso-Unternehmen, Zahlungsdienstleister oder Wirtschaftsauskunftei. Auf unseren Seiten finden Sie alles, was Sie in jeder Unternehmensphase benötigen. Professionelle Adressprüfung, Handelsregisterauszüge, Bonitätsauskünfte oder Insolvenz-Informationen, bei uns werden Sie fündig.

Bonität und Adressen von Partnern und Kunden überprüfen

Wir unterstützen Sie bei der Gewinnung von aktuellen und wertvollen Informationen über Ihre Partner und Kunden.

Professionelles Mahnwesen – mit der richtigen Finanzsoftware

Sie sind auf der Suche nach einer Software zur Abwicklung Ihrer Buchhaltung und Ihres Mahnwesens? Wir helfen Ihnen, die richtige Software für Ihre Anforderungen zu finden. Grundwissen und Tipps finden Sie in unseren Ratgebern zum Thema Finanzsoftware. Wenn Sie technische Unterstützung bei der Einrichtung Ihrer Software benötigen, dann helfen Ihnen unsere Partner weiter.

Versicherungen für Selbstständige und Unternehmen

Auch Selbstständige und Unternehmen müssen im Schadensfall gut versichert sein, um die Existenz ihres Unternehmens nicht zu gefährden. Die wichtigsten Versicherungen und alles, was sie darüber wissen müssen, finden Sie in unseren Versicherungs-Ratgebern.

Handelsregisterauszug online: Infos über Wettbewerber, Kunden und Partner

Sie wollen erfahren, wer hinter dem Unternehmensnamen steckt, den ihr Wettbewerber, Partner oder Kunde verwendet? Sie interessieren sich für die Beteiligungsverhältnisse und die Hintergründe zu Unternehmensanteilen und Geschäftsführern? Dann bestellen Sie einfach und kostengünstig einen Handelsregisterauszug online.

Schulden beibringen lassen: Mit Inkasso auf Nummer Sicher gehen

Forderungsausfälle und Zahlungsverzug kann die Liquidität Ihres Unternehmens gefährden. Überlassen Sie das Mahnwesen den Profis: Mit Inkasso-Anbietern kommen Sie mit hoher Wahrscheinlichkeit an ihr Geld, selbst wenn Sie es fast verloren geglaubt haben.

Forderungen verkaufen: Factoring-Anbieter kaufen Ihre Forderungen

Um es gar nicht erst zu drohenden Zahlungsausfällen oder zu spät beglichenen Zahlungen kommen zu lassen, können Sie Ihre Forderungen an Factoring-Dienstleister verkaufen. Was Sie dabei beachten müssen und welche Anbieter es gibt, erfahren Sie in unseren Ratgebern Factoring.

Simple Share Buttons