aifinyo finetrading

Neuste Ratgeber & Meldungen

Kreditkartenzahlung im eigenen Onlineshop anbieten

Kreditkartenzahlung Kreditkartenzahlung | © Negative Space | pexels.com

Onlineshops, die ihren Kunden Kreditkartenzahlung ermöglichen, stärken damit ihre Marktposition. Untersuchungen haben ergeben, dass Shop-Besucher geneigt sind ihren Einkauf abzubrechen, wenn ihnen ihre bevorzugte Zahlungsoption nicht angeboten wird. Schätzungen zufolge sind rund zwanzig Prozent aller Konsumenten im Besitz einer Kreditkarte. Eine Menge Kunden, auf die kein Shop von vornherein verzichten sollte. Laut statista.com ermöglicht inzwischen die Hälfte aller Online-Händler die Abrechnung per Kreditkarte. mehr…


Umsatzsteuer-Voranmeldung: Tipps & Tricks

umsatzsteuer-voranmeldung umsatzsteuer-voranmeldung

 Alle Gründer, Freiberufler, Unternehmer und Selbständige sind verpflichtet ab dem ersten Tag, an dem sie Umsätze erzielen, regelmäßig Umsatzsteuer an das Finanzamt abzuführen. Daher ist neben der alljährlichen Umsatzsteuer-Jahreserklärung bei der Finanzverwaltung während des Jahres auch die Umsatzsteuer-Voranmeldung in regelmäßigen Abständen einzureichen. Wen betrifft diese Regelung? Was unterscheidet die Umsatzsteuer-Voranmeldung von der Umsatzsteuer-Jahreserklärung? Wie kann die Abgabe erfolgen und was ist zu beachten? Der folgende Beitrag fasst die wichtigsten Fakten zusammen. mehr…


Bezahlen in mehr als 200 Ländern – bargeldlos mit der Visakarte

Visa Visa | © Clay Banks | unsplash.com

In Deutschland zählt die Visakarte zu den bekanntesten und am meisten genutzten Kreditkarten, sowohl im Einzel- als auch im Onlinehandel. Dabei werden die kleinen Plastikhelfer oft von der kontoführenden Bank ausgegeben. Das Kürzel VISA steht für „Visa International Service Association“. Visa selbst ist keine Bank- und dennoch vertrauen Millionen Kunden auf der ganzen Welt dem Unternehmen. mehr…


Kauf auf Rechnung: Beliebteste Zahlungsart

Kauf auf Rechnung Kauf auf Rechnung | © LaCatrina | Fotolia.com

Private Verbraucher erledigen inzwischen etwa 15 Prozent ihrer Einkäufe im Internet. Doch die altbewährten Verkaufsbedingungen aus dem Katalogversand lassen sich nicht so einfach auf den Onlinehandel übertragen, das gilt auch für Zahlungsmodalitäten. Der Kauf auf Rechnung ist für viele Verbraucher immer noch die beliebteste Zahlungsmethode, weil sie ihnen erhebliche Vorteile bringt. Aber ist er auch für den online-Handel noch zeitgemäß und sinnvoll? mehr…


Kartenzahlung und Kartenlesegerät für Ihr Geschäft (POS)

Kartenzahlung Kartenzahlung | Bild: © bizoo_n | Fotolia.com

Kunden werden immer anspruchsvoller und erwarten auch bei der Bezahlung einen Service. Wenn auch Sie Kartenzahlung in Ihrem Geschäft (POS) anbieten möchten, benötigen Sie nicht nur ein Kartenlesegerät. Welche Rolle dabei Payment Service Provider (PSP), Acquirer und ein Kartenakzeptanzvertrag spielen, lesen Sie in diesem Ratgeber. mehr…


Pflanzen als Ausgleich zur Arbeit

pflanzen Pflanzen | ©cottonbro | @pexels.com

Wer als Unternehmer tätig ist, der kennt den täglichen Stress als Selbständiger. Man hat keine festen Arbeitszeiten, da ist die Gefahr natürlich groß, am Ende von früh bis spät durchzuarbeiten. Aber ein Ausgleich ist für jeden Menschen essenziell wichtig. Nur so lässt sich die Produktivität auf Dauer auch halten.

Ein geeigneter Ausgleich ist etwa die Betätigung im eigenen kleinen Garten. So bringen Pflanzen und Natur ganz allgemein viele positive Effekte für den Menschen mit sich. mehr…


Finanzberatung: Darauf sollten Unternehmer achten

finanzberatung Finanzberatung | ©Startup Stock Photos | @pexels.com

Wohin mit dem verdienten Geld? Für viele Unternehmer ist die Antwort klar: Es fließt in den eigenen Betrieb. Doch zu weitsichtigem Handeln gehört es auch, das Kapital zu vermehren – und da das Unternehmen auf einen langfristigen und sicheren Bestand ausgelegt ist, sollte für die Geldanlage nichts anderes gelten. Schließlich geht es nicht zuletzt auch um die eigene Altersvorsorge des Unternehmers. Allerdings braucht er dabei einen Experten an seiner Seite. mehr…


Mobile Payment – Überall bargeldlos bezahlen

mobile mayment Mobile Payment | ©WavebreakMediaMicro | fotolia.com

Das Bargeld wird immer mehr durch innovative Zahlungsarten wie Mobile Payment abgelöst. Durch immer neue Innovationen im Zahlungsverkehr ist es gelungen, Bezahlen mit dem Handy zu ermöglichen. Was Sie dafür benötigen erfahren Sie hier. mehr…


Online Payment: Das sollten Sie über die Zahlungsart wissen

online payment Online Payment | © Ivan Kruk

Je mehr Online-Payment-Arten Sie Ihren Kunden im Online-Shop anbieten, desto höher ist die Bestellwahrscheinlichkeit. Doch welche Bezahlmethoden sollten Sie mindestens anbieten und wie können Sie diese in Ihren Online-Shop einbinden? Welche Kosten entstehen und mit wem müssen Sie Verträge eingehen? Darüber soll dieser Online-Payment-Ratgeber aufklären. mehr…


Payment Service Provider: Alle Zahlungsarten anbieten

payment service provider Payment Service Provider | © Kenishirotie | fotolia.com

Der starke Wettbewerb in Ladengeschäften und auch im E-Commerce stellt Händler und Dienstleister stets vor neue Herausforderungen. Zwar verzeichnet der Handel starken Zuwachs, doch um daran teilzuhaben, müssen Geschäfte und Online-Shops ihren Kunden einiges bieten. Der Konsument von heute erwartet nicht nur ein hochwertiges Waren-und Dienstleistungsangebot, sondern auch ein komfortables Abrechnungsverfahren. Hier kommen Payment Service Provider (PSP) ins Spiel, die Zahlungsarten in Online-Shops und Ladengeschäfte einbinden. mehr…


Zahlungsmodalitäten

Zahlungsmodalitäten Zahlungsmodalitäten | © Blake Wisz | unsplash.com
Jedes Unternehmen ist darauf bedacht, die Zahlungen seiner Kunden so schnell wie möglich einzutreiben. Gerade für Existenzgründer und kleine Betriebe ist das überlebenswichtig. Dabei hat es jeder Unternehmer selbst in der Hand, wie schnell seine Kunden zahlen, denn er kann die Zahlungsmodalitäten selbst bestimmen. Damit stellt er auch die Weichen für die Buchhaltung und das Mahnwesen. Die verschiedenen Zahlungsmodalitäten sollen im Folgenden vorgestellt werden.

mehr…


IT-Haftpflichtversicherung für IT-Dienstleister

it-haftpflichtversicherung It-Haftpflichtversicherung | ©RODNAE Productions | @pexels.com

Gerade am Anfang einer Selbständigkeit wird jeder Euro, der ausgegeben werden soll, zweimal umgedreht. Im Mittelpunkt stehen, das Gewinnen von Kunden und das Abarbeiten von Aufträgen. Der Unternehmer selbst ist gerade zu dieser Zeit bereit, sehr viele Arbeitsstunden zu leisten und auf eine adäquate Entlohnung zu verzichten. Nicht verzichten darf er jedoch auf einen grundlegenden Versicherungsschutz vom ersten Tag seiner Tätigkeit an, denn im Schadensfall kann es teuer werden. Das gilt selbst dann, wenn das Gewerbe als Nebentätigkeit begonnen wird. Vor allem Dienstleistungen im IT-Bereich bedürfen der Absicherung durch eine IT-Haftpflichtversicherung. mehr…


Die Kautionsversicherung

Kautionsversicherung Kautionsversicherung | © Karolina Grabowska | pexels.com
Sicherheitseinbehalte bei Bauprojekten beeinträchtigen bei vielen Unternehmen im Bauhaupt- und Nebengewerk stets das Geschäft. Diese sind zwar gut kalkulierbar, dennoch binden sie wichtige Liquidität. Bereits bei der Vergabe der Aufträge werden Sicherheitseinbehalte als Bürgschaft vertraglich vereinbart. Eine Kautionsversicherung stellt für viele Branchen eine ideale Alternative zur Bürgschaft dar, auch um die Liquidität zu verbessern. Oft darf der Auftraggeber 5 Prozent des Rechnungsbetrages bis zum Ende der Gewährleistungsfrist einbehalten. Wenn der Bauauftrag nach der Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB/B) abgewickelt wird, muss der Bauherr den Sicherheitsbehalt auf ein Sperrkonto einzahlen. Hier können zwar nur geringe Zinserträge erzielt werden, der Betrag ist jedoch vor einer Insolvenz des Auftraggebers sicher. Für die Zeit der Gewährleistung, die bis zu 5 Jahren dauern kann, ist der Betrag für das Bauunternehmen jedoch nicht verfügbar. Bei großen Objekten mit einer Bauleistung von mehreren Millionen können sich die Siücherheitseinbehalte schnell summieren.

mehr…


Adressermittlung: Mit Einwohnermeldeamtsanfrage (EMA) Personen finden

Adressermittlung Adressermittlung | © aruba2000 | fotolia.com

Die Produkte sind ausgeliefert, das Paket zugestellt oder die Dienstleistung erbracht – doch die Bezahlung der Rechnung bleibt aus. Auch Mahnungen waren nicht erfolgreich, die Briefe kommen mit dem Hinweis „unbekannt verzogen“ zurück. Spätestens jetzt sollte sich der Gläubiger vergewissern, ob die bei der Bestellung angegebene Anschrift auch aktuell ist. Hierbei hilft die Adressermittlung. mehr…


Transportversicherung – Schadenbeispiele und Kosten

transportversicherung Transportversicherung | ©Lê Minh | @pexels.com

Einige Unternehmen transportieren Waren selbst, andere übertragen diese Aufgaben Spediteuren und Frachtführern – doch alle sind daran interessiert, dass das Transportgut wohlbehalten das Ziel erreicht. Leider gibt es dafür keine Garantie, denn Transporte sind generell vielfältigen Risiken ausgesetzt. Umso wichtiger ist eine passende Transportversicherung, die zumindest einen finanziellen Ausgleich schafft. mehr…


Unsere Services für Ihren Erfolg


BONITÄTSPRÜFUNG

Vermeiden Sie teure Zahlungsausfälle und vergewissern Sie sich, dass Ihre Kunden auch die richtigen sind.

Jetzt Bonitätsauskunft beauftragen…

ADRESSPRÜFUNG ONLINE

Prüfen Sie Kundenadressen vor dem Versand teurer Mailings und reduzieren Sie Fehlläufer.

Jetzt Adressprüfung beauftragen…

HANDELSREGISTERAUSZUG

Finden Sie heraus, wer hinter einem Firmennamen steckt, bevor Sie Partnerschaften eingehen.

Handelsregisterauszug beantragen…

ADRESSERMITTLUNG

Beauftragen Sie eine professionelle Adressrecherche über Anfragen bei Einwohnermeldeämtern.

Jetzt zur Adressermittlung…

FORDERUNGSVERKAUF

Verkaufen Sie Ihre Forderungen im Rahmen Ihres Forderungsmanagements.

Jetzt Forderungen verkaufen…

 

UnternehmerPortal ist das Service- und Ratgeber-Portal für Ihr Unternehmen

UnternehmerPortal nutzen

Als Selbstständiger und Unternehmer wissen Sie, worauf es ankommt. Um langfristig erfolgreich zu sein, muss die Liquidität der eigenen Firma gesichert sein. Eine gute Finanzplanung hilft bei der Gewährleistung der eigenen Zahlungsfähigkeit und der Vermeidung von Forderungsausfällen.

Lesen Sie sich schlau, nutzen Sie unsere einfachen Tools und finden Sie den passenden Anbieter für Ihr Unternehmen. Ob Factoring-Dienstleister, Inkasso-Unternehmen, Zahlungsdienstleister oder Wirtschaftsauskunftei. Auf unseren Seiten finden Sie alles, was Sie in jeder Unternehmensphase benötigen. Professionelle Adressprüfung, Handelsregisterauszüge, Bonitätsauskünfte oder Insolvenz-Informationen, bei uns werden Sie fündig.

Bonität und Adressen von Partnern und Kunden überprüfen

Wir unterstützen Sie bei der Gewinnung von aktuellen und wertvollen Informationen über Ihre Partner und Kunden. Mit unserem starken Partner Supercheck an unserer Seite erlangen Sie an alle nötigen Informationen.

Professionelles Mahnwesen – mit der richtigen Finanzsoftware

Sie sind auf der Suche nach einer Software zur Abwicklung Ihrer Buchhaltung und Ihres Mahnwesens? Wir helfen Ihnen, die richtige Software für Ihre Anforderungen zu finden. Grundwissen und Tipps finden Sie in unseren Ratgebern zum Thema Finanzsoftware. Wenn Sie technische Unterstützung bei der Einrichtung Ihrer Software benötigen, dann helfen Ihnen unsere Partner weiter.

Versicherungen für Selbstständige und Unternehmen

Auch Selbstständige und Unternehmen müssen im Schadensfall gut versichert sein, um die Existenz ihres Unternehmens nicht zu gefährden. Die wichtigsten Versicherungen und alles, was sie darüber wissen müssen, finden Sie in unseren Versicherungs-Ratgebern.

Handelsregisterauszug Online: Infos über Wettbewerber, Kunden und Partner

Sie wollen erfahren, wer hinter dem Unternehmensnamen steckt, den ihr Wettbewerber, Partner oder Kunde verwendet? Sie interessieren sich für die Beteiligungsverhältnisse und die Hintergründe zu Unternehmensanteilen und Geschäftsführern? Dann bestellen Sie einfach und kostengünstig bei UnternehmerPortal einen Handelsregisterauszug online.

Schulden beibringen lassen: Mit Inkasso auf Nummer Sicher gehen

Forderungsausfälle und Zahlungsverzug kann die Liquidität Ihres Unternehmens gefährden. Überlassen Sie das Mahnwesen den Profis: Mit Inkasso-Anbietern kommen Sie mit hoher Wahrscheinlichkeit an ihr Geld, selbst wenn Sie es fast verloren geglaubt haben.

Forderungen verkaufen: Factoring-Anbieter kaufen Ihre Forderungen

Um es gar nicht erst zu drohenden Zahlungsausfällen oder zu spät beglichenen Zahlungen kommen zu lassen, können Sie Ihre Forderungen an Factoring-Dienstleister verkaufen. Was Sie dabei beachten müssen und welche Anbieter es gibt, erfahren Sie in unseren Ratgebern Factoring.