payment gateways Payment Gateways | © Christiann Koepke | unsplash.com

Die Bezahlung per Kreditkarte oder einem anderen elektronischen Zahlungsmittel ist heutzutage eine Selbstverständlichkeit. Anspruchsvolle Verschlüsselungsstandards gewährleisten ein Höchstmaß an Sicherheit bei der elektronischen Übermittlung von Daten. Hierfür sorgen sogenannte Payment Gateways, welche als Schnittstelle zwischen Online-Händler und Geldinstitut fungieren.

Tipp: Sie möchten in Ihrem Geschäft Kartenzahlung anbieten? Dann empfehlen wir Ihnen die günstigen Kartenterminals auf Bezahlexperten.de. Mit diesen können Sie einfach loslegen und Zahlungen via Girocard, Kreditkarte und Smartphone annehmen. Wenn Sie in Ihrem Onlineshop oder Omnichannel-Geschäftsmodell Kartenzahlung anbieten möchten, dann sind Sie mit den Angeboten von BS-Payone gut aufgehoben.

Anbieter von Payment Gateways

In Deutschland gibt es eine ganze Reihe von Payment Gateway Anbietern. Zu ihnen zählen unter anderem Wirecard, die Novalnet AG sowie die zur Klarna Group gehörende SOFORT GmbH. Diese stellen Lösungen zur Verfügung, mit denen Online-Händler die zur Abwicklung von elektronischen Zahlungen notwendigen Check-out Seiten, auch Bezahlseiten genannt, in ihren Shop einbinden können. Payment Gateways werden von Technologieunternehmen produziert, die in der Regel nicht mit deren Betreibern identisch sind. Payment Acquirer bedienen sich lediglich dieser Technik und vertreiben sie zusammen mit dazu passenden Serviceleistungen an jene Online-Händler, die sie benötigen.

Sicherheitsstandards für elektronische Zahlungen

Der Betreiber eines Payment Gateways ist für die Sicherheit der auf elektronischem Weg durchgeführten Zahlungstransaktionen zuständig. Um diese zu gewährleisten, ist die Einhaltung gewisser Sicherheitsstandards gemäß PCI DSS (Payment Card Industry Data Security Standards) erforderlich. Die Einhaltung der Sicherheitsstandards wird vom TÜV geprüft, in dessen Zuständigkeit auch die Erteilung des PCI-Zertifikats fällt.

Darüber hinaus bieten die Prüf- und Überwachungsstellen zusätzliche Serviceleistungen für Service Provider, Händler und andere Beteiligten an, die mit Payment Gateways zu tun haben. So wirbt beispielsweise der TÜV-Süd für seinen Überwachungsscan zur Aufdeckung eventueller Schwachstellen und bietet fachkundige Beratung hinsichtlich der Einhaltung des PCI DSS Sicherheitsstandards an. Ein zuverlässiges Payment Gateway gewährleistet die sichere Übertragung der sensiblen Daten, die in Zusammenhang mit einer elektronischen Bezahlart benötigt werden.

Zudem fällt hier die Entscheidung, ob eine vom Kunden gewählte Zahlungsweise akzeptiert wird. Es versteht sich, dass für die Bearbeitung von Autorisierungsanfragen für elektronische Zahlungen jedweder Art der auf den Bezahlseiten vorhandene Verschlüsselungsstandard stets dem neuesten Stand entsprechen muss. Nur wenn der Kunde davon überzeugt ist, dass er auf eine sichere Abwicklung seiner Zahlung vertrauen kann, wird er diese auch durchführen (lassen).

Tipp: Sie möchten in Ihrem Geschäft Kartenzahlung anbieten? Dann empfehlen wir Ihnen die günstigen Kartenterminals auf Bezahlexperten.de. Mit diesen können Sie einfach loslegen und Zahlungen via Girocard, Kreditkarte und Smartphone annehmen. Wenn Sie in Ihrem Onlineshop oder Omnichannel-Geschäftsmodell Kartenzahlung anbieten möchten, dann sind Sie mit den Angeboten von BS-Payone gut aufgehoben.

Letzte Hürde Check-out Seite

In der Check-out Seite sehen E-Commerce Experten die letzte (und größte) Hürde, an der ein Online-Einkauf scheitern kann. Einige Schätzungen besagen, dass hier bis zu neun Zehntel aller Abbrüche begründet sind. Es ist anzunehmen, dass, was Gestaltung und Inhalt der Check-out Seite betrifft, es in solchen Fällen wenigstens ein Detail gibt, das dem potentiellen Käufer missfällt.

Das kann, wie bereits an anderer Stelle erwähnt wurde, das Fehlen einer bevorzugten Zahlungsweise sein. Möglicherweise ist die Ursache aber auch im Design zu suchen, das nicht geeignet ist Vertrauen zu erwecken. Denkbar ist auch, dass die Menüführung dem Kunden zu unkomfortabel oder kompliziert erscheint. All dies gilt es bei der Wahl eines Payment Gateways bzw. seines Anbieters zu berücksichtigen.

Fazit

Online-Händler, die ihren Kunden die Möglichkeit der elektronischen Zahlung anbieten möchten, kommen um das Thema Payment Gateways nicht herum. Bei näherer Betrachtung entpuppt sich die auf den ersten Blick verwirrende Materie als weniger kompliziert, da die technischen Details ohnehin in die Zuständigkeit der Anbieter fallen.

Angebotsvergleiche sowie die Inanspruchnahme ausführlicher Beratung sind in diesem Zusammenhang sehr zu empfehlen. Besondere Beachtung verdient, neben den anfallenden Kosten und den dafür gebotenen Serviceleistungen, die Beschaffenheit der Checkout-Seite. Hier werden erfahrungsgemäß die meisten Kaufabbrüche verzeichnet. Mit diesem Artikel wird die Reihe um die Installation von Bezahlsystemen in Online-Shops abgeschlossen. Die folgenden Beiträge werden sich mit dem Thema Firmenkredite befassen.

Tipp: Sie möchten in Ihrem Geschäft Kartenzahlung anbieten? Dann empfehlen wir Ihnen die günstigen Kartenterminals auf Bezahlexperten.de. Mit diesen können Sie einfach loslegen und Zahlungen via Girocard, Kreditkarte und Smartphone annehmen. Wenn Sie in Ihrem Onlineshop oder Omnichannel-Geschäftsmodell Kartenzahlung anbieten möchten, dann sind Sie mit den Angeboten von BS-Payone gut aufgehoben.