Kartenlesegerät-Terminal Kartenzahlung mit Kartenlesegerät-Terminal | Bild: © bizoo_n | Fotolia.com

Obwohl Deutschland im europäischen Vergleich Zurückhaltung übt, was elektronische Zahlungsmittel angeht, wächst auch hierzulande der Anteil bargeldloser Zahlungen. Im E-Commerce sind per EC-Karte oder Kreditkarte getätigte Transaktionen ohnehin nicht wegzudenken. Online-Shops, die keinen Kreditkartenakzeptanzvertrag abgeschlossen haben und kein Kartenlesegerät-Terminal nutzen, können ihren Kunden die Zahlung per Kredit- oder EC-Karte nicht anbieten. Damit laufen sie Gefahr, potentielle Käufer an jene Mitbewerber auf dem Markt zu verlieren, die diese Zahlungsweisen abwickeln.
Erhalten Sie jetzt Ihr unverbindliches Angebot für Kartenlesegeräte für Ihr Ladengeschäft:

Anbieter für Kartenlesegerät-Terminal

In Deutschland gibt es eine Reihe von Anbietern, die Kartenlesegeräte verkaufen und installieren. Zu ihnen gehören unter anderem payTec und TeleCash. Auch manche Acquirer Banken fungieren zugleich als Payment Service Provider und bieten nicht nur den für die Kartenabrechnung benötigten Kreditkartenakzeptanzvertrag, sondern auch die Installation der erforderlichen Hard- und Software an. Was die Berechnung der Gebühren für Anschluss des Terminals und die Verrechnung der Zahlungen betrifft, gibt es keine einheitliche Kostenstruktur.

Tipp: Sie möchten in Ihrem Geschäft Kartenzahlung anbieten? Dann empfehlen wir Ihnen die günstigen Kartenterminals auf Bezahlexperten.de. Mit diesen können Sie einfach loslegen und Zahlungen via Bluetooth über eine Smartphone- und Tablet-App abwickeln. Wenn Sie in Ihrem Onlineshop oder Omnichannel-Geschäftsmodell Kartenzahlung anbieten möchten, dann sind Sie mit den Angeboten von BS-Payone gut aufgehoben.

Manche Anbieter berechnen für die Installation des Geräts keine Gebühr und verlangen dafür im Gegenzug vergleichsweise hohe Tranksaktionsgebühren. Beim Kostenvergleich empfiehlt sich auch ein Blick auf den Einwahltarif des Lesegeräts. Ein Anbietervergleich sollte vor Abschluss eines Kartenvertrags unbedingt durchgeführt werden. Neben dem Preis ist vor allem der gebotene Service ein wichtiges Entscheidungskriterium.

Bei Bedarf sollte der technische Service des Anbieters auch an Wochenenden und Feiertagen verfügbar sein. Zudem gilt es im Kartenvertrag die Klauseln dahingehend zu prüfen, ob bei auftauchenden Problemen mit dem Terminal ein schneller Service durch einen Techniker vor Ort erfolgt. Schließlich ist auch die Laufzeit des Kreditkartenakzeptanzvertrags von Bedeutung. Je flexibler die Bedingungen sind, desto besser für den Betreiber des Online-Shops.

Tipp: Sie möchten in Ihrem Geschäft Kartenzahlung anbieten? Dann empfehlen wir Ihnen die günstigen Kartenterminals auf Bezahlexperten.de. Mit diesen können Sie einfach loslegen und Zahlungen via Bluetooth über eine Smartphone- und Tablet-App abwickeln. Wenn Sie in Ihrem Onlineshop oder Omnichannel-Geschäftsmodell Kartenzahlung anbieten möchten, dann sind Sie mit den Angeboten von BS-Payone gut aufgehoben.

Hohe Standards durch technischen Fortschritt

Elektronische Kartenlesegeräte sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich. Zusätzlich zu den stationären Terminals sind auch mobile Geräte in Betrieb. Die technische Entwicklung hat auch Apps hervorgebracht, mit denen sich auch Smartphones und Tablets als Kartenlesegeräte verwenden lassen.

Terminals der neuen Generation verfügen beispielsweise über eine Contactless Payment Funktion, die eine schnelle Verrechnung von Beträgen unter zwanzig bzw. fünfundzwanzig Euro per Kartenchip erlauben, ohne dass hierfür eine Unterschrift oder die Eingabe einer PIN erforderlich ist. Hohe Sicherheitsstandards wie PCI DSS (Payment Card Industry Data Security Standards) gewährleisten die sichere Übertragung der für die Abrechnung benötigten Daten. Das hat sich auch bei den Online-Konsumenten zunehmend herumgesprochen, was der Grund dafür ist, dass sie diese Zahlungsweise vermehrt nutzen.

Fazit

Kartenlesegeräte sind eine feste Größe im E-Commerce. Für Betreiber von Online-Shops sind sie kaum verzichtbar, da Kunden zunehmend die Zahlung per Kreditkarte nachfragen. Bei der Wahl des Anbieters gilt es eine Reihe von Punkten zu beachten, ehe die Unterschrift unter einen Kartenakzeptanzvertrag erfolgt. Transparenz bei den Gebühren, technischer Service vor Ort und Flexibilität bei der Vertragslaufzeit sind wichtige Punkte, die bei einem Anbietervergleich beachtet werden sollten.

Erhalten Sie jetzt Ihr unverbindliches Angebot für Kartenlesegeräte für Ihr Ladengeschäft: