Kategorie: Ratgeber

Welche Auswirkungen hat SEPA auf Ihr Unternehmen?

SEPA Lastschriftverfahren SEPA Lastschriftverfahren | Bild: © hainichfoto | Fotolia.com
Das europäische Zahlungsverkehrssystem SEPA (Single European Payment Area, Einheitlicher Europäischer Zahlungsverkehrsraum) wird seit August 2014 im Geschäftsverkehr bei bargeldlosen Zahlungen in Euro ausnahmslos eingesetzt. Verbraucher dürften die bisherigen Überweisungs- und Lastschrift-Verfahren allerdings bis zum Ablauf einer Übergangsfrist bis Februar 2016 nutzen. Zum SEPA-Raum gehören alle 28 Mitgliedsstaaten der Europäischen Union sowie sechs weitere Staaten (Schweiz, Norwegen, Island, Liechtenstein, Monaco und San Marino).

mehr…


Vom Dokument zum Buchungsbeleg

Aus den Grundsätzen der ordnungsgemäßen Buchführung ergibt sich die Darstellung aller Geschäftsvorfälle mit Hilfe eines Buchungsbeleges. Ein Buchungsbeleg wird meist in Papierform vorgelegt, inzwischen sind aber auch elektronische Belege üblich. Ein Dokument muss verschiedene Informationen enthalten, um von den Finanzbehörden als ordnungsgemäß anerkannt zu werden. mehr…


Geeignete Zahlungsmöglichkeiten für private Kunden im Onlineshop

Zahlungsmöglichkeiten Zahlungsmöglichkeiten | © kkolosov | Fotolia.com
Mangelnde Liquidität ist eine der wichtigsten Ursache für Unternehmensinsolvenzen, auch im Onlinesektor. Der Markt ist im Wandel, immer mehr Shops offerieren vergleichbare Angebote. Diverse Zahlungsmöglichkeiten müssen angeboten werden. Denn für den Kunden spielt der Preis nicht mehr unbedingt die erste Rolle, inzwischen ist eine gute Empfehlung von Stammkunden ebenso wichtig wie die schnelle Lieferung von Artikeln. Für Unternehmen ist ein Online-Shop eine Herausforderung. Händler müssen vor allem sicherstellen, dass die Waren bezahlt werden. Die Prüfung der Kundenbonität ist kaum möglich.

mehr…


Online-Payment: Das sollten Sie über die Zahlungsart wissen

Online-Bezahlarten und Online-Payment Online-Bezahlarten im Online-Shop © Ivan Kruk

Je mehr Online-Payment-Arten Sie Ihren Kunden im Online-Shop anbieten, desto höher ist die Bestellwahrscheinlichkeit. Doch welche Bezahlmethoden sollten Sie mindestens anbieten und wie können Sie diese in Ihren Online-Shop einbinden? Welche Kosten entstehen und mit wem müssen Sie Verträge eingehen? Darüber soll dieser Online-Payment-Ratgeber aufklären. mehr…


Die periodengerechte Abgrenzung in der Buchhaltung

Buchhaltung Buchhaltung | © Marco2811 | Fotolia.com

Wichtigste Aufgabe der Finanzbuchhaltung ist die Ermittlung des Gewinns einer bestimmten Periode, in der Regel des Wirtschaftsjahres eines Unternehmens. Dabei werden alle Geschäftsvorfälle erfasst, die zur aktuellen Periode gehören. Dennoch gibt es immer wieder auch Vorgänge, die zu verbuchen sind und nicht zum laufenden Wirtschaftsjahr gehören. Diese Beträge müssen abgegrenzt werden – dies wird als periodengerechte Abgrenzung bezeichnet. Im Folgenden stellen wir Ihnen die periodengerechte Abgrenzung im Einzelnen vor und erläutern sie anhand eines Beispiels. mehr…


Was ist Leasing? Jetzt einfach erklärt

Der große Vorteil einer Finanzierung durch Leasing lässt sich am besten mit der englischen Redewendung „Pay as you earn“, also „Zahle, wenn du verdienst“, umschreiben. Neue Anlagegüter generieren zusätzliche Umsatzerlöse, mit denen dann die Leasingraten gezahlt und damit alle Kosten gedeckt werden können. Leasing kann sehr vielseitig sein. Speziell ausgerichtet auf den Zweck der Finanzierung können verschiedene Formen gewählt werden. mehr…


Kredit oder Leasing? Vergleich beider Finanzierungsarten

Ob geschäftlich oder privat, heute können so gut wie alle Anschaffungen finanziert werden. Jedes Kreditinstitut verwendet jedoch eigene Bezeichnungen und Vertragsmodelle. Gerade deshalb ist es wichtig, den angebotenen Vertrag genau anzuschauen. Finanzierungen für Unternehmen haben auch stets Einfluss auf die Bilanz und die betriebswirtschaftlichen Kennzahlen. Wir vergleichen im Folgenden ein klassisches Bankdarlehen für ein Kraftfahrzeug mit einem Leasingangebot. mehr…


Kredit-Anbieter: iwoca

iwoca Kredit-Dienstleister iwoca | © iwoca

Der deutsche Mittelstand ist, wenn es um Finanzierungen geht, deutlich unterversorgt. Auf den ersten Blick mag diese Aussage wie der Ausruf eines mürrischen Oppositionspolitikers klingen. Leider zeigt die Realität aber: Sie trifft zu. FinTechs wie iwoca haben das Problem erkannt und innovative Lösungen entwickelt. In unserer Serie „Kredit-Anbieter“ stellen wir Ihnen heute den innovativen Kredit-Dienstleister iwoca vor. mehr…


ERP-Software: Wie Unternehmen den passenden Anbieter finden

ERP-Software ERP Software | Bild: © shutterstock.com

ERP-Systeme nehmen mittlerweile in allen Branchen einen immer höheren Stellenwert ein. Denn sie entwickeln sich regelmäßig weiter und bieten zunehmend mehr Funktionen, die Firmen bei ihrem Tagesgeschäft zusätzlich unterstützen. Dadurch findet am IT-Markt jedoch auch ein stärkerer Konkurrenzkampf unter den Anbietern statt. Wie können Unternehmer und Selbstständige in der Vielzahl an verschiedenen Programmen das für sie geeignetste auswählen? Und welche Faktoren gilt es bei der Entscheidung für eine ERP-Software zu berücksichtigen?

mehr…


Offene Forderungen im Jahresabschluss eines Unternehmens

Die Erstellung des Jahresabschlusses stellt jedes Unternehmen vor Herausforderungen. Schließlich wird über die geschäftliche Tätigkeit des gesamten Wirtschaftsjahres Bilanz gezogen und der Gewinn oder Verlust ermittelt. Inhaber oder Gesellschafter entscheiden später über die Verwendung des Gewinns. Meist verbleibt ein Teil davon im Unternehmen, ein Teil wird jedoch auch entnommen. Der Gewinn ist für Kreditinstitute oder andere Investoren ein wichtiger Gradmesser für den Erfolg und die Zukunftsaussichten des Betriebes. Gleichzeitig bildet er auch die Berechnungsgrundlage für die Besteuerung des Unternehmens. Offene Forderungen spielen dabei eine wichtige Rolle.
mehr…


Simple Share Buttons